Bei uns gibt es viel Natur und immer Gesellschaft.

Adam-Romboy-Seniorenzentrum:

Bei uns gibt es viel Natur und immer Gesellschaft.

+++ Corona - Was Sie aktuell wissen müssen +++

Liebe Besucher*innen, liebe Angehörige.

Besuche sind nach den geltenden Kriterien der geltenden AV und CoronaschutzVO möglich. Wir empfehlen das Tragen einer FFP 2 oder medizinischen Maske für alle Besucher*innen. Zusätzlich ist der Eintritt in unsere Einrichtung nur möglich, wenn Sie genesen, geimpft oder getestet sind. Hierzu liegt ein Hygienekonzept vor. Ein sogenanntes Kurzsreening am Haupteingang incl. Fiebermessen muss trotzdem durch uns erfolgen. Wir danken für Ihr Verständnis und informieren Sie zeitnah über möglich Änderungen. Bitte halten Sie die vorgeschriebenen Hygieneregeln vor Ort ein! Zum Schutz unserer Bewohner*innen sind diese Maßnahme unerlässlich.

Sollte Ihr*e Angehörige*r zu den auf Covid-19 getesteten positiven Bewohner*innen gehören, setzen wir uns sofort persönlich mit Ihnen in Verbindung. Ein enger Austausch zum Gesundheitszustand ist bei einer vorliegenden Covid-19-Infektion selbstverständlich. Dennoch bitten wir um Verständnis, dass wir nicht nach jeder Testung auch negative Testergebnisse immer sofort mitteilen können. Natürlich dürfen die Angehörigen gerne zu den üblichen Geschäftszeiten die Möglichkeit nutzen, telefonisch mit uns in Kontakt zu treten oder uns eine E-Mail zu senden. Diese werden zeitnah durch uns bearbeitet.

Vielen Dank für das Verständnis!

Stand: 07.07.2021

Sie möchten uns kennenlernen?

„Rundherum Grün“ – das beschreibt die Lage des Adam-Romboy-Seniorenzentrums perfekt. Unsere Einrichtung liegt umgeben von Wiesen im Niersgrünzug. Bei uns sagen sich Fuchs und Hase gute Nacht. Auf den Weiden nebenan grasen Pferde. Manchmal büxt eines aus und besucht uns in unserem Garten. Eine Weile wohnte auch ein Huhn hier. Bis der Fuchs vorbeischaute...

Neue Gesichter sind uns immer willkommen. Die Mieterinnen und Mieter der angeschlossenen Seniorenwohnungen kommen gerne und oft – ob zu unserem offenen Mittagstisch mit täglich wechselnden, frisch zubereiteten Speisen oder einem unserer zahlreichen Freizeitangebote. Darüber hinaus sind wir sehr engagiert in unserem Stadtteil und finden immer eine gute Gelegenheit miteinander zu feiern. Wir würden uns freuen, wenn Sie bei einem der nächsten Anlässe dabei wären.

Wohnen mit Blick ins Grüne

Unser Haus besteht seit 50 Jahren. Wir leben gemütlich, gemeinschaftlich und mit tollem Blick ins Grüne. Sie wohnen in einem unserer Einzel- oder Doppelzimmer, die sich auf fünf Wohngruppen verteilen. Alle Räume sind mit einem barrierefreien Bad, Bett, Nachttisch, Kleiderschrank, Gardinen und Lampen ausgestattet. Wir freuen uns, wenn Sie zur individuellen Gestaltung Ihres Reiches Ihre Lieblingsmöbel mitbringen. Unsere Aufenthaltsräume und Flure haben gemütliche Sitzecken für ein kleines Pläuschchen. Unser Café, die Terrasse und der große Garten laden zum Verweilen ein – in Ruhe allein oder mit alten und neuen Bekannten.

Immer eine Meldung wert

Wir legen viel Wert auf einen intensiven Austausch mit Institutionen, Gruppen und Vereinen in unserer Nachbarschaft. Seit über 15 Jahren machen wir unsere eigene Stadtteilzeitung, für die wir extra eine Journalistin engagieren. Schreibanlässe hat sie genug, denn bei uns ist immer etwas los: Sommerfest, Adventsmarkt, Kennenlern- und Erinnerungs-Kaffees sind ebenso Tradition wie das festliche Beisammensein an Heiligabend. Unser Jahres-Highlight: die Altweiberfeier mit großem Programm.

Hier kommt keine Langeweile auf

Auch im Alltag wird Ihnen garantiert nicht langweilig. Gedächtnistraining, gemeinsames Backen, Sitzgymnastik, Natur-Spaziergänge oder ein Ausflug zum nahegelegenen Schloss Rheydt mit seiner schönen Parkanlage und zahlreichen Veranstaltungen: Unser Programm hat jeden Tag etwas zu bieten. Selbstverständlich entscheiden Sie und Ihre Gesundheit, wieviel Unterhaltung Sie möchten. Wir setzen auch Hunde sehr erfolgreich im Rahmen tiergestützter Therapie ein. Bei regelmäßigen Besuchen auf den Wohnetagen helfen sie unseren Mitarbeitern, den Kontakt zu Bewohnern zu intensivieren – und bereiten allen viel Freude.

Sie haben Fragen?
Sprechen Sie uns an:

Adam-Romboy-Seniorenzentrum
Sonnenstraße 34
41238 Mönchengladbach
E-Mail schreiben

Heike Burian
Einrichtungsleitung 

Tel. 0 21 66-9 24 91-0
Fax. 0 21 66-9 24 91-91

Auf einen Blick

  • 97 stationäre Pflegeplätze
  • Einzel- und Doppelzimmer, viele mit Balkon
  • 5 Wohngruppen auf 3 Wohnetagen
  • Kurzzeitpflege
  • Besondere Betreuung demenzkranker Bewohner
  • Hauseigene Küche
  • Offener Mittagstisch
  • 22 angeschlossene Seniorenwohnungen
  • Sehr gutes Ergebnis bei der letzten Qualitätsprüfung 

Online-Pflegekostenrechner

Sie möchten wissen, wie sich die Unterbringung in unserem Haus finanziell auswirkt? Einen ersten Überblick bietet Ihnen unser
Pflegekostenrechner.

Sie möchten bei uns arbeiten?

Schön. Wenn bei unseren aktuellen Stellenausschreibungen nichts passendes dabei ist, nehmen Sie gerne trotzdem Kontakt zu uns auf.