Tag der Pflege:
Wir danken unseren Mitarbeitenden in unseren Seniorenzentren

Dank kann man nicht in Worte fassen und Bilder sagen mehr als tausend Worte. Wir versuchen es trotzdem und dankten am Tag der Pflege unseren großartigen Mitarbeitenden für ihren Einsatz.

Tulpen und Nervennahrung für die Pflegerinnen und Pfleger im Seniorenzentrum in Langenfeld.
Tulpen und Nervennahrung für die Pflegerinnen und Pfleger im Seniorenzentrum in Langenfeld.

Zum 202. Mal jährt sich am 12. Mai der Geburtstag von Florence Nightingale. Sie gilt als Begründer der modernen westlichen Pflege. Seit den 1970er Jahren wird der 12. Mai als internationaler Tag der Pflege bezeichnet. Das Motto gestern – Nurses Make a Difference. Übersetzt heißt das: Krankenschwestern machen einen Unterschied. Rund um diesen Tag finden weltweit Aktionen statt. Auch in unseren Einrichtungen.

Im AWO Seniorenzentrum Karl-Schröder-Haus in Langenfeld wurde den pflegenden Mitarbeiter*innen eine Tulpe als Zeichen der Dankbarkeit geschenkt. Aber auch etwas Nervennahrung durfte hier nicht fehlen. Im AWO Seniorenzentrum Innenhafen gab es einen kurzen Vortrag über den Tag der Pflege für die Auszubildenden vor Ort. Leckeren Häppchen aus der hauseigenen Küche und kleine Goodies rundeten den Nachmittag dann ab. Das AWO Seniorenzentrum Moers-Schwafheim bestellte für die Mitarbeitenden Pizza und im AWO Willy-Könen-Seniorenzentrum gab es passend zum guten Wetter Eis.

Das AWO Seniorenzentrum Altes Rathaus in Voerde nutzte den internationalen Tag der Pflege als Tag um allen Mitarbeitenden zu danken. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gab es im Frühdienst belegte Bröttchen und Kaffee im Gartenblick. Der Spätdienst wurde hingegen mit Pizza verwöhnt. Aber auch der Nachdienst ging nicht leer aus. Für die Nachteulen gab es ein Überraschungskorb mit viel Nervennahrung. 

Aber der Tag wird auch mit Forderungen an die Politik nach Verbesserung der Pflegesituation verbunden. Die AWO fordert die Bundesregierung dazu auf, schnell die notwendige Reform der Pflegeversicherung anzugehen. Zentral geht es hier um bessere Arbeitsbedingungen für Pfleger*innen, mehr Unterstützung für pflegende Angehörige und die Bezahlbarkeit von Pflege durch eine nachhaltige Finanzreformen der Pflegeversicherung. Die Meldung des AWO Bundesverbandes dazu finden Sie hier.

Gallerie